Bild von List & Label

List & Label

von combit

DAS Reporting Tool für Ihren Erfolg! List & Label ist weltweit bei tausenden Entwicklerteams aller Größen im Einsatz. Erweitern auch Sie Ihre Anwendung schnell und einfach um mächtige Berichtsfunktionalitäten!

Kostenlos weitergebbarer Report Designer

Raffinierte Berichte mit vielfältigen Designer-Objekten im Report Generator erlauben Ihnen die Präsentation aller Arten von Informationen.

  • Kostenlos weitergebbar

    Mit dem List & Label Designer bringen Sie im Handumdrehen leistungsstarke Funktionen und WYSIWYG-Komfort in Ihre Applikation, egal ob Desktop oder Web. Ohne zusätzliche Lizenzgebühren!


  • Diagramme für jeden Zweck

    Mit Diagrammen, Kreuztabellen, Tabellen, Formularen, Etiketten,  Barcodes und Messinstrumenten erweitern Ihre Anwender alle Berichte, Auswertungen und Belege schnell und professionell.

List & Label integrieren für einfache Softwareentwicklung

Nutzen Sie List & Label mit der am besten zu Ihrem Projekt passenden Programmiersprache.

  • Flexible Ausgaben

    Erhalten Sie eine große Auswahl an Ex­port­mög­lich­keiten und erweitern Sie Ihre Anwendung ohne zusätzlichen Aufwand.

  • Einfache Verteilung

    Da List & Label xcopy unterstützt, ist die Integration des Report Generators in Ihre Anwendung sehr einfach.

  • Jede Datenquelle

    Nutzen Sie mehr als zwanzig mitgelieferte Datenprovider oder schreiben Sie schnell und einfach Ihre eigenen.

  • Entwicklungsumgebungen

    Von Visual Studio .NET (C#, VB.NET, …), C/C++ und Delphi/VCL bis Progress, DataFlex, dBASE PLUS, Xbase++ und viele mehr.

Web Reporting & .NET

Report Server (Bestandteil der Enterprise Edition)

Die sofort einsatzbereite Reporting Lösung combit Report Server wird lokal oder in der Cloud eingesetzt. Sie kommt völlig ohne Programmieraufwand aus und lässt sich über Schnittstellen auch eng in Ihre Webanwendung integrieren. In jedem modernen Browser auf allen Geräten erstellen Ihre Anwender mit dem Ad-hoc Designer Berichte, die auf konfigurierbaren Datenquellen basieren. Die Vielzahl an Exportformaten sorgt immer für die passende Ausgabe.

Leistungsstarke Funktionalität für Ihre Anwendung

Das Herz aus Anwendersicht: Mit dem List & Label Designer bringen Sie im Handumdrehen leistungstarke Funktionen und WYSIWYG-Komfort in Ihre Anwendung. Das liefert klare Wettbewerbsvorteile und bietet Anwendern die Flexibilität, die sie benötigen.

Report Designer mit unendlichen Möglichkeiten

Bringen Sie leistungsstarke Funktionen in Ihre Anwendung.

  • Vielfältige Designer-Objekte
    Einfach hinzufügen: Tabellen, umfangreiche Master-Detail-Berichte/Unterberichte, Kreuztabellen, Diagramme, RTF Text, Barcodes, Grafiken, PDF-Objekte, benutzerdefinierte Objekte und viele weitere Designer-Objekte.
  • Diagramme
    Mit dem Report Designer können Sie Ihre Berichte mit professionellen Grafiken versehen: Diagramme, Messinstrumente, Shapefiles, z.B. zur Geovisualisierung und vieles mehr.
  • DataBinding
    Sie haben die Wahl zwischen mehr als zwanzig enthaltenen Datenprovidern für verschiedene Datenquellen wie SQL, Oracle, XML, LINQ, NoSQL, CSV oder Business Objects/ORM.

Funktionsprinzip

List & Label wird in Ihre Anwendung integriert, egal, ob es sich um eine Desktop- oder Server-/Webserveranwendung handelt. Dann definieren Sie die Datenquellen: per DataBinding oder ohne Datenbank oder über unsere Datenprovider.

Funktionsprinzip

Sie haben die Wahl: entscheiden Sie sich für DataBinding, oder arbeiten Sie ohne eine Datenbank. Sie entscheiden auch, ob Sie List & Label in einer Desktop-Applikation oder in einer Server-/Webserver-Anwendung einsetzen. Mit nur ein paar Zeilen Code (oder völlig ohne Code bei .NET) erweitern Sie Ihre Anwendung um eine Vielzahl an Berichts- und Ausgabemöglichkeiten. Sie entscheiden auch, welche Daten List & Label zum Designen oder beim Export zur Verfügung stehen.

Datenprovider und DataSource Komponente

Sie benötigen keine einzige Zeile Code bei Verwendung der DataSource Komponente. List & Label stellt die direkte Verbindung zu diversen Datenbanksystemen zur Verfügung (z.B. SQL Server, Oracle, OLE DB und ODBC). Zusätzliche Datenprovider können verwendet werden, um List & Label in kürzester Zeit mit Ihrer bevorzugten Datenbank zu verbinden. Für das Öffnen des Designers mit den Daten Ihrer SQL-Datenbank benötigen Sie normalerweise nur drei Zeilen Code, genau wie mit allen weiteren Datenquellen dieser Auflistung:

  • Apache Cassandra
  • ADO.NET
  • Business-Objekte
  • CData/RSSBus
  • CouchDB
  • CosmosDB
  • CSV
  • Firebird
  • Google Analytics
  • Google BigQuery
  • Google Sheets
  • IBM DB2
  • JSON
  • Kombinierte Datenquellen
  • LINQ
  • MariaDB
  • MongoDB
  • MS Access
  • MS Azure
  • MS Excel
  • MS SharePoint
  • MS SQL Server
  • MySQL
  • NuoDB
  • OData
  • ODBC
  • OLE DB
  • Oracle
  • ORM/EF
  • PostgreSQL
  • REST
  • RSS
  • Salesforce
  • SQLite
  • XML

Entwicklungsumgebungen & Programmierbeispiele

Sie können List & Label in alle DLL/API-kompatiblen Sprachen integrieren.

  • .NET
  • Cobol
  • Visual Basic 6
  • Access
  • dBASE PLUS (spezialisierte Komponente)
  • Visual Basic .NET (spezialisierte .NET Komponente)
  • AcuCobol
  • Delphi (VCL Komponente)
  • Visual C++
  • Alaska Xbase++
  • Excel (VB teilweise verwendbar)
  • Visual DataFlex (spezialisierte Komponente)
  • Asymetrix Toolbook
  • Java (JNI-DLL, Javonet .NET)
  • Visual FoxPro
  • C# (spezialisierte .NET Komponente)
  • Lotus Script
  • Visual Objects
  • C/C++ (Beispiele für VC++)
  • PHP
  • Visual Studio
  • C++ Builder (VCL Komponente)
  • PowerBuilder
  • Word (VB teilweise verwendbar)
  • Centura SQL
  • Progress OpenEdge
  • Xojo
  • Clarion (mit OpenSource Template)
  • RAD Studio Weitere erfragen

Dynamisch erstellte Berichte – DOM

Dynamische Erstellung von Projekten, eigene Projektassistenten oder ein abgespeckter Designer – alles ist möglich! Fast jede Designer-Eigenschaft lässt sich in der DOM API per Code steuern. Mit .NET und VCL ist die Verwendung besonders komfortabel, DOM kann aber auch mit einer Reihe weiterer Pro­gram­mier­spra­chen verwendet werden.

Umfassende Automatisierung

Sie möchten einen Projekt-Assistenten in Ihrer Anwendung haben, der Projektvorlagen an die Anforderungen des Anwenders anpasst, bevor der Designer überhaupt geöffnet wird? Bei List & Label verwirklichen Sie das ganz einfach per DOM. Wählen Sie Felder, die Sie für eine Rechnung benötigen, aus ihrer Datenbank aus, und wenn sie den Designer öffnen, ist die Rechnung bereits mit dem Adressfeld und der Artikelliste ausgefüllt und ist fast fertig für den Versand.

Report Server

Der Report Server spart Ihnen viel Entwicklungszeit. Er ermöglicht Ihnen ein plattformunabhängiges, serverbasiertes Reporting und erfordert keine eigene Entwicklung. Das ist Cloud Reporting ohne Aufwand!

Sofort einsatzbereit

Installieren und verwenden Sie den Report Server sofort: Binden Sie nahezu jede Datenquelle an, designen komfortabel Berichte und verschicken diese z.B. automatisiert als PDF. Tipp: Report Server mit wenig Aufwand von Ihrer Anwendung ansteuern.

Ohne Zusatzkosten

Den ausschließlich in der Enterprise Edition enthaltenen Report Server verteilen Sie als Bestandteil Ihrer List & Label Anwendung kostenlos an Ihre Kunden.

Alle gängigen Browser

Sie können serverbasierte Lösungen – die alle führenden Browser auf jedem Gerät unterstützen – viel schneller auf den Markt bringen.

Entwicklung Ihrer eigenen Web-/Cloudanwendungen

Mit dem Web Designer integrieren Sie Desktop-Publishing-ähnliche Funktionen in Ihre Web- und Cloudanwendung, oder Sie verwenden den schlanken Ad-hoc Designer. Mit dem HTML5 Viewer zeigen Sie Ihre Berichte schnell und einfach an.

Web Designer

Der Web Designer funktioniert unabhängig vom Browser. Durch den Remote Datenprovider erhalten Sie direkt automatischen Zugriff auf serverseitige Datenquellen. So integrieren Sie Desktop-Publishing-ähnliche Funktionen in Ihre Webanwendung. Sehen Sie sich das alles direkt in der Online Demo an!

Ad-hoc Designer

Den vollständig browserbasierten Ad-hoc Designer bedienen Sie intuitiv. Er bietet viele Möglichkeiten zur Erstellung von Berichten. Die meisten Arten von Auswertungen er­stel­len Sie mit einem Minimum an Training. Und wenn Sie einen größeren Funk­tions­um­fang wünschen, wechseln Sie einfach auf den lokal installierten windowsbasierten Web Designer.

HTML5 Viewer

Der HTML5 Viewer zeigt Berichte in Ihrem Browser an. Sie können Tabellenspalten ein- oder ausklappen, Daten nach Ihren Bedürfnissen sortieren, Filter über Berichtsparameter anwenden und per Drilldown zur gewünschten Detailtiefe gelangen. Mit anderen Worten, der Viewer bietet Ihnen nahezu alle Funktionen der regulären Vorschau.

Vergleichstabelle der unterschiedlichen Editionen

Sie haben die Wahl zwischen drei Editionen, vom Leichtgewicht bis zur geballten Power, für jeden das Passende: Pur als Standard Edition und in den zwei Subscription-Varianten Professional und Enterprise inklusive Support-Flatrate, Updates auf neue Versionen und vielem mehr.


List & Label Editionen Standard Professional
Subscription
Enterprise
Subscription
Designer für Entwickler und Endanwender in den meisten Desktop-Applikationen (siehe Lizenzvertrag)
Große Auswahl an unterstützten Programmiersprachen; Programmierbeispiele verfügbar
Druck, Vorschau und Export in alle unterstützten Formate
Service Packs für ein Jahr, Zugriff auf Knowledgebase, Dokumentationen, Foren und RSS Feeds für Service Packs
Berichtsparameter für z.B. interaktive Filter in der Vorschau
1
Subscription für ein Jahr inkl. Service Packs, Feature Updates und Zugriff auf neue Hauptversionen  
2D-Barcodes: PDF417, Maxicode, DataMatrix/EC200, Aztec, Premiumadress der Deutschen Post und QR-Code  
DOM: Projekte ohne Designer verändern/erzeugen  
Individuell anpassbarer SAP Crystal Reports und RDL (z. B. SQL Server Reporting Services) Konverter  
Shapefiles für Geovisualisierung und mehr  
Support über www.combit.net/supportportal oder telefonisch
Designer und Dokumentation in Deutsch und Englisch (Standard Edition wahlweise in einer der beiden Sprachen, zweite Sprache kostenpflichtig)
Designer in andere Landessprachen umschalten: Chinesisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Spanisch (weitere auf Anfrage)
Einsatz in den meisten Server-/Webserver-Applikationen (siehe Lizenzvertrag)
Verwendung innerhalb eines Dienstes/Services, unter Windows Azure, Amazon Web Services, Cloud Computing    
Rscript Visualisierungen    
combit Report Server als browserbasierte out-of-the-box Reporting Lösung    
Formelassistent außerhalb von List & Label in eigenen Applikationen einsetzbar    
Long Term Support für gerade Versionsnummern bis zur nächsten LTS Version, i.d.R. 2 Jahre    
.NET Sourcecode als Referenz    
Teilnahme am Beta-Programm neuer Hauptversionen    
Bug Fixing: garantiert innerhalb von 14 Tagen ab Reproduzierbarkeit    

[PricingTable({"products": [16669], "groupBy":"Edition"})]