Bild von List & Label

List & Label

von combit

DAS Reporting Tool für Ihren Erfolg! List & Label ist weltweit bei tausenden Entwicklerteams aller Größen im Einsatz. Erweitern auch Sie Ihre Anwendung schnell und einfach um mächtige Berichtsfunktionalitäten!

Übersicht

Ihre Vorteile

Professionelles Reporting für Ihre Anwender

Designer kostenlos weitergebbar

Mit dem List & Label Designer bringen Sie leistungsstarke Funktionen und WYSIWYG-Komfort in Ihre Applikation, egal ob Desktop oder Web. Ohne zusätzliche Lizenzgebühren

Vielfältige Auswertungen

Mit Tabellen, Diagrammen, Etiketten, Formularen, Barcodes, ... gestalten Ihre Anwender alle Berichte, Auswertungen und Belege schnell und professionell.

Nützliche Funktionen  für Sie und Ihre Kunden

Kostenlos weitergebbarer Designer

Der kostenlos weitergebbare Designer erweitert Ihre Applikation intuitiv um mächtige Ausgabemöglichkeiten. Ohne Programmieraufwand stellen Sie Ihrem Endanwender Berichte, Listen, Tabellen, Untertabellen, Kreuztabellen, Diagramme, Gantt-Diagramme, Gauges, Formulare, Serienbriefe, Barcodes, etc. zur Verfügung. Den Designer integrieren Sie nahtlos in den Stil Ihrer Software, ob mit oder ohne Menüband.

List & Label Designer

Einfachste Verbindung zur Datenbank

Nutzen Sie über zwanzig mitgelieferte Datenprovider für eine Vielzahl verschiedener Datenquellen wie SQL, Oracle, XML, LINQ, NoSQL, CSV oder Business-Objekte/ORM. Die Datenquellen sind frei mischbar. Eigene Datenprovider können dank der mitgelieferten Beispiele im Handumdrehen selbst geschrieben werden. Mit .NET steht nach der direkten Verbindung zur Datenbank im SmartTag der LL Komponente die DataSource zur Auswahl. 

Entwicklungsumgebung nach Wahl

Nutzen Sie die zu Ihnen passende Sprache. Von Visual Studio.NET (C#, VB.NET,…), C/C++ über Delphi/VCL bis hin zu Progress, Visual DataFlex, dBASE PLUS und Xbase++. Es werden unzählige Entwicklungsumgebungen und Programmiersprachen unterstützt.

Professionelle Berichte 

Sie integrieren unseren Report Generator mit minimalem Programmieraufwand in Ihre Softwarelösung. So sorgen Sie kurzerhand für professionelle Ergebnisse. Ihre Anwender erstellen mit einer Vielzahl von Diagrammarten, Tabellen, Messinstrumente, Shapefiles etc. aussagekräftige Berichte. List & Label bietet Ihnen Seriendruck von Formularen, Etiketten und Briefen. Dafür benötigen Sie kein zusätzliches Textverarbeitungsprogramm. Diagramme für jede Art von Auswertungen

Umfassende Exportmöglichkeiten

Mit List & Label gewinnen Sie alle Exportformate für Ihre Softwarenentwicklung, die Sie brauchen. Mühelos erweitern Sie Ihre Applikationen um Formate wie PDF, MS-Word DOCX, RTF, Excel, CSV, HTML, MHTML, XML, XPS, SVG, JPEG, EMF, TIFF / Multi-TIFF, TTY, PNG, ZIP...

Einfache Verteilung

Dank xcopy ist die Integration in Ihre Anwendung im Handumdrehen erledigt. Unser Report Generator benötigt keine Datenbanktreiber oder besondere Setups. Sie kopieren einfach das Programmverzeichnis. Entwickler lieben diesen einfachen Prozess - es ist nicht einmal eine Registrierung erforderlich (außer bei OCX). Bei der Untersuchung von Problemen steht die integrierte Auto-Debugging-Funktion hilfreich zur Seite.

Vielfältige Designerobjekte

Mit List & Label erreichen Sie alles: Tabellen, umfassende Master-/
Detailberichte, Unterberichte, Kreuztabellen, Diagramme, RTF-Text, Barcodes, Grafiken, PDF-Objekte und vieles mehr. Durch Designer-Komponenten können eine Vielzahl von benutzerdefinierten Objekten nahtlos integriert werden.

Neuerungen

Die neue Version List & Label 23 eröffnet Ihnen professionelle Reporting-Möglichkeiten für Ihre Anwendung. Ihre Kunden werden Sie dafür lieben! Sehen Sie sich hier alle Neuerungen an.

Web/Cloud & .NET

Report Server enthalten

Sie erhalten in der Enterprise Edition mit dem combit Report Server eine sofort installierbare und einsatzbereite Reporting Lösung, komplett ohne eigenen Programmieraufwand. Diese moderne Web Anwendung funktioniert in jedem modernen Browser auf allen Endgeräten. So können Sie Datenquellen konfigurieren, und mit dem Ad-hoc Designer ganz einfach Berichte samt Vorschau erstellen. Für umfangreichere Möglichkeiten im Layout steht Ihnen und Ihren Kunden der zusätzlich installierbare, auf List & Label basierende Report Server Designer zur Verfügung. Zahlreiche Exportformate bringen den Bericht so zum Empfänger, wie er gebraucht wird. Die Berichte können auch zeitgesteuert erstellt und z.B. per eMail verteilt werden.

Mit dem Report Server sparen Sie einiges an Entwicklungszeit ein und haben dadurch für andere Dinge mehr Zeit. Sie sind wesentlich schneller mit einer Serverlösung am Markt. Für die Weitergabe des Report Servers fallen keine weiteren Kosten an, wenn Sie ihn mit Ihrer bestehenden Applikation an Ihre Kunden weitergeben. Eine Schnittstelle erlaubt es, aus der eigenen Anwendung vollständig konfigurierte Datenquellen und Berichte im Report Server hinzuzufügen, um diese dann direkt im Browser verwenden zu können.

Wir geben Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, nur den Report Server ohne eigene Applikation an Ihre Kunden weiterzugeben, sofern Ihr Kunde eine List & Label Enterprise Edition lizenziert. Den Support für diese Report Server Kunden übernehmen wir in diesem Fall ebenfalls.

Ad-hoc Designer

Als vollständig browserbasierte Alternative zum lokal installierten Web Designer, gibt es nun den schlanken, modernen und ansprechenden Ad-hoc Designer. Er steht als eigenständiges Control zur Verfügung. So integrieren Sie ihn rasch in eigene Web-Applikationen, und Ihre Kunden können direkt im Browser einfache Berichte erstellen. Und das alles auf jedem modernen Endgerät und unabhängig vom Betriebssystem, also z.B. auch auf einem Tablet. Ihre Anwender können jederzeit zum Web Designer unter Windows wechseln, falls es erforderlich wird.

Datenquellen relational verknüpfen

Um Daten aus unterschiedlichen Quellen zu kombinieren und zu verknüpfen, können Sie nun selbst einfach und direkt Relationen zwischen den unterschiedlichsten Datenquellen definieren. So verbinden Sie beispielsweise Kundendaten aus einer SQL-Tabelle mit der Online-Bestellung als CSV aus dem Web-Shop. Die meisten der mitgelieferten Datenprovider lassen sich auf diese Weise verknüpfen. Ihre eigenen Datenprovider können mit der Implementierung eines Interfaces ebenfalls dieses Feature nutzen.

Neuer Datenprovider: Salesforce

Anbindung an den Salesforce Web Service, um direkten Zugriff auf das gesamte Datenmodell zu erhalten.

Performance Boost

Beschleunigung beim Designstart

Ihre Anwender werden ihren Augen nicht trauen: Der Designer lädt wesentlich schneller, insbesondere wenn eine große Datenstruktur genutzt wird! Erst bei tatsächlichem Bedarf − wenn der Anwender Datenstrukturen abruft − werden genau die jeweils benötigten Informationen abgefragt und angemeldet. Das reduziert Datenbankabfragen enorm. Auch der Web Designer profitiert von diesem Boost und schont so CPU-Leistung und vor allem Netzwerkbandbreite.

Steigerung der Druckperformance

Zahlreiche Optimierungen beim Aufbereiten der tatsächlich verwendeten Datenstruktur für Druck und Export haben die Last auf dem Datenbankserver signifikant reduziert. Das beschleunigt die Druckgeschwindigkeit. Übrigens: Ihre selbst geschriebenen Datenprovider profitieren davon bereits durch geringfügige Änderungen.

  • Darüber hinaus erkennt LL bei Berichtsparametern, dass nur eindeutige Werte benötigt werden, und optimiert daraufhin die Datenbankabfrage.
  • Auch bei Kreuztabellen wurde der Speicherverbrauch stark verringert, insbesondere dann, wenn Schattenseiten zum Einsatz kommen.

Neues im Torten-/Ringdiagramm

Ihre Anwender können nun im Ringdiagramm mehrere Datenreihen definieren, die als ineinander liegende Ringe dargestellt werden. Z.B. verschiedene Zeiträume lassen sich dadurch gut vergleichen.

Alle Varianten der Torten-/ Ringdiagramme können nun anstelle des vollständigen Kreises auch aus einem Teilstück bestehen, beispielsweise um die Daten in einem Halbkreis darzustellen.

Virtuelle Formelvariablen bei Drag & Drop

Perfekt für technisch weniger versierte Anwender, aber auch schnelle Abkürzung für Power-User: Felder der Typen Datum, Numerisch, Zeichenkette und Boolean werden in der Tree view aufgeklappt, um sie in unterschiedlichen Formatierungen, z.B. nur als Jahr, mit Währungszeichen, ohne Nachkommastellen etc. per Drag & Drop zu verwenden

Designer

Signalbereiche

Bestimmte Signalbereiche können nun horizontal und vertikal farbig markiert werden, um die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. So werden wichtige Informationen in Diagrammen auf einen Blick erfassbar und bewertbar

SVG als Bildformat

Neben den bisherigen zahlreichen Bildformaten können Ihre Anwender jetzt direkt Bilder im SVG (Scalable Vector Graphics) Format in Berichte einbinden. Die HTML-Ausgabe verwendet die SVG-Bilder dabei im Original, so dass das Ergebnis auch dort optimal ist

Umfassend erneuerter SVG Export

Komplett überarbeitet, fallen fast alle bisherigen Begrenzungen beim SVG Export weg. Zur Anzeige direkt im modernen Browser oder zur Weitergabe ist dieses Format ideal für Ihre Anwender, da es verlustfrei vergrößert werden kann und so immer eine gestochen scharfe Anzeige liefert.

Kreuztabellen kontextabhängig editieren

Ohne über den Eigenschaftendialog zu gehen, lassen sich jetzt Farbe, Ausrichtung, Schriftart etc. direkt ändern! So ist die Bearbeitung der umfangreichen Möglichkeiten, die die Kreuztabelle bietet, mit dem neuen Kontextribbon für Sie und Ihre Kunden ein Kinderspiel. Verwenden Sie als Datenquelle einen Datenprovider, stehen nun auch Echtdaten zur Verfügung. Sie erhalten direkt bei der Bearbeitung eine bessere Vorstellung vom Endergebnis und sparen sich bei der Formatierung zeitraubendes Ausprobieren.

Vergleichstabelle der unterschiedlichen Editionen

Sie haben die Wahl zwischen drei Editionen, vom Leichtgewicht bis zur geballten Power, für jeden das Passende: Pur als Standard Edition und in den zwei Subscription-Varianten Professional und Enterprise inklusive Support-Flatrate, Updates auf neue Versionen und vielem mehr.


List & Label Editionen Standard Professional
Subscription
Enterprise
Subscription
Designer für Entwickler und Endanwender in den meisten Desktop-Applikationen (siehe Lizenzvertrag)
Große Auswahl an unterstützten Programmiersprachen; Programmierbeispiele verfügbar
Druck, Vorschau und Export in alle unterstützten Formate
Programmierer-Referenz und Designer-Anwenderhandbuch als PDF
Designer-Dokumentation zusätzlich als DOC- und HTML-Dateien
Service Packs für ein Jahr, Zugriff auf Knowledgebase, Foren und RSS Feeds für Service Packs
Unicode-Unterstützung für internationale Zeichensätze
Alternierende Nutzung auf einem Notebook
Anzahl Berichtsparameter 1
Support über www.combit.net/supportportal oder telefonisch 5)
1)
Designer in anderen Landessprachen: Sprachkits mind. erhältlich in Chinesisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
2)
3)
Einsatz in den meisten Server-/Webserver-Applikationen und innerhalb eines Dienstes/Services
4)
4)
Subscription für ein Jahr inkl. Feature-Updates. Automatische Verlängerung, kündbar bis 3 Monate vor Ablauf  
Service-Packs während Laufzeit der Subscription, Zugriff auf Knowledgebase, Foren und RSS Feeds  
64-Bit Version und 32/64 Bit Mail Proxy  
2D-Barcodes  
DOM-Modell: Projekte ohne Designer verändern/erzeugen  
Individuell anpassbarer SAP Crystal Reports-Konverter  
Einsatz unter Microsoft Azure, Amazon Web Services, Cloud Computing  
4)
combit Report Server als browserbasierte out-of-the-box Reporting Lösung    
Shapefiles für Geovisualisierung und mehr    
Formelassistent in eigenen Applikationen unabhängig von LL einsetzbar    
Priority Support mit Bug Fixing Policy 6)    
Long Term Support für gerade Versionsnummern bis zur nächsten LTS Version, i.d.R. 2 Jahre    
15% Rabatt auf Schulungen und Anpassungen    
.NET Sourcecode als Referent    
Teilnahme am Beta-Programm neuer Hauptversionen    
1) Einzelabrechnung nach Aufwand, 3 € pro angefangene Minute
2) Ab 119 € pro Sprachkit
3) Nachlass von 15% auf Sprachkits
4) Server-/Webserver-Lizenz zusätzlich erhältlich
5) Mo-Fr 9-12 + 14-17 Uhr direkt, 8:30 - 18 Uhr per Rückruf
6) Bei Programmfehlern garantieren wir einen Bugfix innerhalb von 14 Tagen ab Reproduzierbarkeit
7) Ein vergünstigtes Update auf die Standard Edition ist nur auf Basis der letzten beiden Vorversionen erhältlich

Allgemeines

List & Label ist eine Lizenz für einen Entwickler. Persönlich, nicht übertragbar, für einen einzelnen Entwickler zur Installation auf einem PC bzw. zur alternierenden Nutzung auf einem Notebook. Mehrere Lizenzen benötigen Sie z.B. auch, wenn Sie List & Label Funktionalitäten kapseln möchten, was zudem nicht durch unseren Standardlizenzvertrag abgedeckt ist, sich aber meist durch eine einfache Zusatzvereinbarung ändern lässt. Jeder an einem Gesamtprojekt oder Gesamtprodukt beteiligte Entwickler benötigt eine eigene List & Label Lizenz, gleichgültig, ob er für die Einbindung von List & Label zuständig ist, oder nicht. Wir bieten attraktive Rabatte für Entwickler-Teams. Bei der Enterprise Edition ist eine Server-/Webserver Flatrate inklusive, d.h. unlimitierte Anzahl an Servern und Endanwendern. 

Subscription

Die Subscription Editionen umfassen alle Service-Packs, Feature-Updates und Updates auf Hauptversionen. Die Laufzeit der Subscription beträgt ein Jahr. Sofern Sie die Subscription nicht mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten zum Ende dieses Vertragsjahres schriftlich kündigen, verlängert sie sich automatisch um jeweils ein weiteres Vertragsjahr.

Support

Als Kunde mit einer Professional oder Enterprise Edition ist der Support für Sie während der Laufzeit inklusive. Bei der Standard Edition profitieren Sie von der Knowledgebase und Foren und können die Dienste unseres Support-Teams mit minutengenauer Abrechnung in Anspruch nehmen.
 

Ausgereift und unkompliziert

Nach 20 Jahren stetiger Entwicklung steht Ihnen mit List & Label ein ausgereifter, qualitativ hochwertiger Reportgenerator zur Verfügung, der trotz seiner umfassenden Möglichkeiten von unseren Kunden als unkompliziert und schnell einzubinden beschrieben wird. List & Label arbeitet zuverlässig und stabil, das bedeutet Sicherheit und Erfolg ohne Risiko für Ihre Anwendung.

Designer inklusive

In allen drei Editionen von List & Label – Standard, Professional und Enterprise – können Sie den Designer ohne weitere Lizenzgebühren in die meisten Desktop-Anwendungen integrieren. Damit geben Sie den Endbenutzern einen leistungsfähigen Report Designer an die Hand, viel Mehrwert für Ihre Applikation.

Flexibel

Egal auf welcher Plattform, ob Client, Cloud, Microsoft Azure oder Webreporting: Der Code, die Reports und die Datenquellen sind portabel. Der flexible Ansatz von List & Label erlaubt Ihnen, variabel die Programmiersprache zu wechseln, wenn Ihr Anwendungsprojekt das erfordert. Außerdem können Sie sich darauf verlassen, dass wir schnell und frühzeitig Unterstützung für neue Betriebssysteme oder Entwicklungsumgebungen anbieten – oft schon vor dem offiziellen Release.

Vielfältig

Ihnen stehen überragende Objekte wie das Gantt-Diagramm, Datengrafiken, RTF Editor, aussagekräftige Charts und Kreuztabellen und das PDF-Objekt im Berichtscontainer als Steuerzentrale zur Verfügung – so viele wie bei keinem anderen Reportgenerator.

Schnell eingebunden

Alle gängigen Datenbanken können mit .NET in nur 1 Minute eingebunden werden. Für andere Datenbanken oder datenbankunabhängige Inhalte lässt sich der Provider einfach anpassen.

International

Mit den List & Label Sprachkits schalten Sie das gesamten Benutzerinterface in andere Landes-sprachen um – sogar zur Laufzeit. Das macht Ihre Anwendung fit für internationale Märkte.

Kontaktfreudig

Durch Exportmöglichkeiten in nahezu alle gängigen Datenformate verschafft List & Label Ihrer Anwendung Schnittstellen zu anderen Applikationen. Es stehen Ihnen mehr Exportformate zur Verfügung, als bei allen anderen Reporting Tools.

Anpassbar

Sie können fast alle Menüpunkte und Objektarten aus dem Designer entfernen und ihn so von der Komplexität her auf die Endbenutzer oder den Einsatzzweck anpassen. Ganz einfach fügen Sie eigene Menüpunkte, Objekte und Funktionen in vielen Programmiersprachen hinzu und verknüpfen sie mit Ihrer eigenen Programmlogik.

Steuerbar

Fast jede Designer-Eigenschaft lässt sich in der DOM API per Code steuern. Dynamische Erstellung von Projekten, eigene Projektassistenten oder ein abgespeckter Designer – alles ist möglich!

[PricingTable({"products": [16669], "groupBy":"Edition"})]